Nahwärme

www.pixabay.com
www.pixabay.com

Das Gute kann so nah sein! Das gilt auch für den Sektor Wärme. Nahwärme umschließt dabei die Wärmeversorgung eines kleineren Gebietes (Quartiers) durch eine Heizzentrale. Von dort transportiert ein Nahwärmenetz das erwärmte Wasser zu den Wärmeabnehmern.

 

Im Zuge der energetischen Quartiersentwicklung werden die Potenziale für die Nutzung von Nahwärme ausgelotet. Oftmals scheitern jedoch Nahwärme-Projekte an zu geringer Beteiligung der Hauseigentümer, oder zu geringer Wirtschaftlichkeit.

 

 

Für die Planung und erfolgreiche Abwicklung eines Nahwärmeprojektes sind frühzeitige Informationen und Beteiligung der Bewohner von entscheidender Bedeutung. Während der Planungsphase werden die Wärmebedarfe der Interessierten abgefragt, danach wird das Netz ausgelegt. Wenn die Auslastungsgrenze des Nahwärmenetzes erreicht ist, können keine weiteren Interessenten angeschlossen werden: eine transparente und kooperative Planung, bspw. mit dem örtlichen Stadtwerken, von Anfang an ist daher ein Schlüssel zur erfolgreichen Durchführung.

 

Die Vorteile liegen auf der Hand:

 

  • unabhängig von fossilen Energien, welche immer teurer werden und Preisschwankungen unterliegen
  • es wird keine eigene Heizungsanlage mehr benötigt, Wartungs- und Instandhaltungskosten und neue Investitionen in eine Heizungsanlage entfallen
  • ein Wärmeliefervertrag sichert die Wärmelieferung zu jeder Zeit

 

Lohnt sich Nahwärme in Ihrem Quartier?

 

Sprechen Sie uns gerne an! 

Leistungen

  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • konzeptionelle und strategische Beratung in jeder Phase Ihres Projektes unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen – von der Planung bis zur Umsetzung